Fotografieren lernen ist eine Reise. Möchtest du den nächsten Schritt in der Fotografie wagen und raus aus dem Automatik-Modus kommen?
In diesem Beitrag verraten wir, wie es dir gelingt!

SPOILER: EINMAL VERSTANDEN WIRST DU DIE ZUSÄTZLICHEN GESTALTUNGSMÖGLICHKEITEN LIEBEN!

Stell dir mal vor

 du könntest dein Kind in jeder Situation fotografieren.
… du könntest jeden deiner Familienmomente so festhalten, wie du diesen Moment siehst.
… du könntest mit deinen Bildern deine Geschichte, deine Emotionen für dich und andere Generationen festhalten.

Wäre das nicht wundervoll?

Deswegen starten wir eine kleine Reihe, wo du Step by Step das Fotografiehandwerk kennenlernst. Sobald du verstehst, wie deine Kamera funktioniert, hast du den wichtigsten Grundstein gelegt, um selbst deine Familienmomente festzuhalten.

Die Reihe
1. Raus aus dem Automatikmodus
2. Blende & Schärfentiefe
3. Belichtungszeit
4. ISO
5. Autofokus und richtig Fokussieren

Hier geht es zu unserem kostenlosen Fotografie-Guide für Anfänger! Im Guide lernst du die ersten Schritte für deinen Einstieg in die Fotografie und halte deine Familienmomente fest!

Lerne die Kamera Modi kennen

Widmen wir uns mal deiner Spiegelreflexkamera/ Systemkamera, diese hat verschiedene Belichtungsprogramme.
Wenn du mit dem Automatikmodus fotografierst, dann hast du weniger Gestaltungsmöglichkeiten.
Wir fokussieren uns auf folgende:

S oder TV (Blendenautomatik)
A oder AV (Zeitautomatik)
M (Manuelle Belichtung) = M-Modus

Widmen wir uns der häufig gestellten Frage: Wann welchen Kamera-Modus nutzen?

Vorab: Jeder Modus hat seine Vor- und Nachteile.

Frage dich vorerst immer: WAS möchte ich fotografieren & WIE möchte ich es fotografieren?

Wähle den M Modus

.. wenn du völlige Gestaltungsfreiheit und die Kontrolle über den Bildern haben möchtest.
In der manuellen Belichtung steuerst du alles selbst. ISO, Blende und die Belichtungszeit.

! Aber öfters können auch die Halbautomatik Programm mehr Sinn ergeben

Wähle den A oder AV Modus


.. wenn du dein Motiv mit einer bestimmten Blende einfangen möchtest und die Kamera den Rest für dich erledigen soll.

! Macht vor allem Sinn bei wechselhaftem Wetter, da so die Kamera für dich die Belichtungszeit immer neu einstellt und du kannst dich so völlig auf deinen Moment fokussieren – ohne ständig die Belichtungszeit anpassen zu müssen.

Wähle den S oder TV Modus

 wenn du dein Objekt mit einer bestimmten Verschlusszeit fotografieren möchtest.

Das Motiv bewegt sich und soll eingefroren sein?
Nutze den TV Modus, damit sich die Blende automatisch anpasst.

Vergiss nicht: Fotografieren lernen ist ein Prozess

Genau deswegen wird diese Reihe in kleine, aber verständliche Häppchen unterteilt.
Sobald du die Blende verstehst, geht es weiter mit der Belichtungszeit, zu dem ISO Wert und abschließend gehen wir das Thema Fokussieren an.

Wenn dieses Wissen sitzt, steht dem nichts mehr im Wege, dass du selbst wunderschöne Kinder und Familienfotos machst.

Viel Spaß beim Fotografieren! Du möchtest mehr Foto-Tipps von uns? Folg uns gerne auf Instagram @youngdumbfamily oder melde dich zu unserer Facebookgruppe an, wenn du dich mit anderen fotobegeisternen Eltern austauschen möchtest.

Scroll to Top
Kopie von Familien Fotografiekurs (1920 × 600 px)

Bitte fülle die beiden Felder aus um am 14.12.2022 an unserem Familienfotografie Bootcamp teilzunehmen:

Kopie von Familien Fotografiekurs (1920 × 600 px)

Bitte fülle die beiden Felder aus und du erhältst den Link zu unserem Webinar sofort kostenlos per E-Mail zugeschickt:

mockup

Bitte fülle die beiden Felder aus und du erhältst deinen Familien Fotografie Guide sofort kostenlos per E-Mail zugeschickt: