Unser warum

Was uns bewegt







Wisst ihr eigentlich was uns dazu bewegt hat unser Projekt YDF zu starten?

Wir sind Karl & Anna. Eigentlich sind wir beste Freunde, aber haben vor einem halben Jahr endlich mal gecheckt, dass wir zusammengehören.
Kaum haben wir zueinander gefunden schon war unsicher kleiner Krümel unterwegs.
Uns hat das Leben eines gezeigt: Es ist nicht planbar. 

Liebe auf dem ersten Blick, erst Karriere, dann Kinder, – haben wir nicht alle Vorstellungen in unseren Köpfen wie unser Leben ablaufen sollte? Jedenfalls tut die Gesellschaft so, als könnte man das Leben planen.

Wir passen in keiner dieser Schubladen. 
bedauern dieses auch nicht. 

Karl ist Arbeitslos. Anna ist eine Schulabbrecherin & hat keine Ausbildungen. Wir beide sind 22 Jahre und erwarten ein Kind.  Hört sich wahrscheinlich an wie das RTL Vormittagsprogramm, nicht wahr?

Das ist jedenfalls das, was die Gesellschaft sehen möchte. Jung, Naiv, Dumm. Assi. Alles Adjektive, womit junge Familien gleichgesetzt werden. Das ihr Bild nicht die Wahrheit spricht spielt keine Rolle, anscheinend rahmen sich die meisten Menschen gerne Lügen an die Wand.

Und glauben ihrem Bild das niemals der Wahrheit entspricht. 

Wir sind beide keine Menschen, die gerne ihr Privatleben mit anderen teilen. Das bleibt auch so, aber durch unsere „Situation“ ist uns eins bewusst geworden: Wir alle stecken voll mit Potenzialen, aber nur die wenigstens trauen sich diese auszuleben. In gewisser Hinsicht haben wir alle unzählige Ängste in uns. Vor Bindungen, vor Verantwortung, vor Veränderungen, vor der Meinung der anderen… usw. Der schwierigste Schritt ist: Sich selbst einzugestehen , ein Sklave seiner eigenen Ängste zu sein. Die Gesellschaft formt uns dazu. Für uns ist damit Schluss. Es hat Jahre gebraucht bis wir beide uns getraut haben die Gefühle für einander einzugestehen. Wir wollen zusammen frei sein. Was für uns bedeutet unsere Träume zu verwirklichen und uns gegenseitig dabei unterstützen. Vielleicht kennt ihr den berühmten Satz:“ Dann kamen die Kinder und dann war damit sowieso Schluss“ ? Wir möchten Träume nicht aus Angst aufgeben, noch unser Kind als Ausrede benutzen manche Dinge nicht gemacht zu haben. Das Leben ist nicht immer leicht und erst recht nicht planbar. Wir haben beschlossen euch mit #YDF auf unsere Reise mit zu nehmen, weil wir selbst ziemlich genervt sind von der rosaroten Social Media Welt. Von Perfekten Familien & perfekten Paaren. Perfekten Menschen. Wir möchten nicht perfekt rüber kommen, sondern Echt.
Alles in einem warten auf euch echte Momente. Persönlich aber nicht Privat. Es geht hier nicht um uns, sondern um das was wir tun: Unsere Träume nicht aufgeben. In der Hoffnung das mehr Menschen, egal mit welcher Background Story, von einem Träumer zum Macher wird.

Wenn du diesen Text mit einem öfteren Nicken gelesen hast: Willkommen in der #youngdumbfamily

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top
Kopie von Familien Fotografiekurs (1920 × 600 px)

Bitte fülle die beiden Felder aus um am 14.12.2022 an unserem Familienfotografie Bootcamp teilzunehmen:

Kopie von Familien Fotografiekurs (1920 × 600 px)

Bitte fülle die beiden Felder aus und du erhältst den Link zu unserem Webinar sofort kostenlos per E-Mail zugeschickt:

mockup

Bitte fülle die beiden Felder aus und du erhältst deinen Familien Fotografie Guide sofort kostenlos per E-Mail zugeschickt: